Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Vergrabene Blöcke, Strohballen, Stämme, Beimpfen, Lagern, Standort

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Benutzeravatar
Gela
Neuling
Beiträge: 37
Registriert: Montag, 04. Januar 2021 17:05

Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von Gela » Mittwoch, 26. Mai 2021 18:52

Liebe Schwammerlfreunde,
nachdem ich mich ja schon einige Zeit mit dem Vorhaben trage, Reishi auf Eichenstämme zu züchten, habe ich heute den Start eingeleitet.
Große Hilfe war Fabian, da er mir die Kultur zur Verfügung gestellt hat. Ganz lieben Dank dafür. :D
Und jetzt der Reihe nach die Bilder.
Ich werde diesen Thread pflegen, wie meine Stämme und jetzt drückt mir die Daumen, dass alles gut wächst.
Liebe Grüße, die Gela
Warum die Bildreihenfolge jetzt genau vom Ende zum Anfang führt, weiß ich nicht.
Muss ich noch üben :mrgreen:
Dateianhänge
24697B59-9B4B-40F3-8BF3-33871FD84199.jpeg
35DB1993-5479-4E0D-8661-3276E508FC6E.jpeg
Löcher werden mit feuchtem Bierfilzlkarton verschlossen
B292C8D5-1F38-4C87-873F-CB81C16971AE.jpeg
11764BD2-9DC9-443B-9739-AB359A170156.jpeg
Löcher werden beimpft
9EA6B614-1919-484C-8201-EC097ED1D03B.jpeg
45046C99-A9AA-489D-9AE0-E4B48797BCDB.jpeg
445280E1-1332-4FF2-AF96-9D3392CC63E1.jpeg
E505AB08-8733-4225-9B7B-D789414281AD.jpeg
Stämme werden mit Bohrlöchern versehen 35 mm Durchmesser
58C8A99D-0AF9-40EA-9249-606FAF63AA48.jpeg
Stämme kommen aus der Bewässerung
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1409
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 26. Mai 2021 21:22

hey,
sieht richtig gut aus :D Ich persönlich... würde klebeband über die Löcher geben... es trocknet schnell aus... Ausser du kümmerst dich fest. Aber es gibt auch viele Viecher die auf körnerbrut richtig abfahren.

...Und waaarten ....
michi1345
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Freitag, 20. Mai 2016 20:43

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von michi1345 » Donnerstag, 27. Mai 2021 15:10

Bin gespannt, ob es klappt...

Kann man Reishi essen?
Benutzeravatar
Gela
Neuling
Beiträge: 37
Registriert: Montag, 04. Januar 2021 17:05

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von Gela » Donnerstag, 27. Mai 2021 16:26

michi1345 hat geschrieben:
Donnerstag, 27. Mai 2021 15:10
Bin gespannt, ob es klappt...

Kann man Reishi essen?
Hallo Michi,
essen kann man ihn nicht. Man trocknet ihn und macht z.B. Tee daraus, oder Tinkturen.
Es ist ein Heilpilz.
Liebe Grüße, die Gela
Benutzeravatar
Gela
Neuling
Beiträge: 37
Registriert: Montag, 04. Januar 2021 17:05

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von Gela » Donnerstag, 27. Mai 2021 16:31

mariapilz hat geschrieben:
Mittwoch, 26. Mai 2021 21:22
hey,
sieht richtig gut aus :D Ich persönlich... würde klebeband über die Löcher geben... es trocknet schnell aus... Ausser du kümmerst dich fest. Aber es gibt auch viele Viecher die auf körnerbrut richtig abfahren.

...Und waaarten ....
Liebe Maria,
ich hatte das auch erst überlegt mit zukleben. Aber es sind doch viele Bohrlöcher und ich wollte die Stämme gleich so eingraben, dass ich die nicht mehr rausnehmen muss. Deshalb die Idee mit dem Bierfilzlkarton. Den mag der Pilz bestimmt auch und so habe ich kein Folien- oder Klebebandproblem.
Er wird schon anbeißen :D
FDFD3B96-D8DE-4C76-85C3-6A180290F0A6.jpeg
Ich werde es gut feucht halten, die Stämme haben ein sehr schattiges Plätzchen im Garten.
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 535
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von Mycomane » Freitag, 28. Mai 2021 19:36

Ich finde das sieht gut aus Gala.

Habe leider, wie du weißt, so gut wie keine Outdoor Kultivierungs Erfahrung, insbesondere nicht auf Holzstämmen.
Hoffe, dass die Stämme durch das Einbuddeln nicht zu schnell mit anderen Pilzen bewachsen werden.
Aber sicherlich wird sich der kräftige Reishi durchsetzen, es sei denn es kommt eine Wühlmaus vorbei und futtert die Brut aus den Löchern,
bevor der Pilz ins Holz einwachsen kann.
Auf jeden Fall trocknen die Stämme durch das Einbuddeln weniger leicht aus.

Bin gespannt, wie es sich entwickeln wird... :D

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Benutzeravatar
Gela
Neuling
Beiträge: 37
Registriert: Montag, 04. Januar 2021 17:05

Re: Es ist soweit - Reishi auf Eichenstamm

Beitrag von Gela » Freitag, 18. Juni 2021 15:43

Hallo alle,
ein kleines Update: das Myzel fängt an zu wachsen, kann man schon gut erkennen.
Liebe Grüße, die Gela
6A9C1234-0628-4C5F-81E0-C67DA8B921CA.jpeg
1E1D0318-681B-4680-AA56-D06EE6186C51.jpeg
Antworten

Zurück zu „Outdoor-Zucht“